3-IMG_1005.jpg

Fogo Sagrado

7-IMG_1011.jpg
Ablauf

 

1. Teil:

Den ersten Teil nennt man Auraauslesung. Die Aura ist, ganz grob formuliert, ein Energiefeld, dass uns umgiebt. Hier fühle ich mich hinein und schaue, was sich mir zeigt. Anschließend wird das Ausgelesene mit dir besprochen und dein Heilungsanliegen wird formuliert. Dieses wird dann mit dir zusammen in die Hände der Schöpfung gelegt.

3. Teil

 

Am Ende der Heilsitzung wird der geheilte Energiekörper an dich zurückgegeben und die neuen Energien in deinem Energiefeld verankert. Zur Unterstützung bekommst du anschließend noch ein Mantra. Das Mantra wird 4 Wochen lang gesprochen, um den Wandlungsprozess zu unterstützen bzw. um die neuen, positiven Energien zu verankern und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. So kann eine ganzheitliche Heilung einsetzen.

Fogo Sagrado

 

Das "heilige Feuer" beschreibt eine Methode der Schamanen aus dem Amazonasgebiet in Brasilien. Seit 2003 findet diese Technik nun auch Verbreitung in Deutschland.

Aloysio Delgado Nascimento erlente die Heilmethode der alten Schamanen und veränderte das Vorgehen dahingend, dass sie auch ohne die alten Rituale anwendbar ist.
ALINHAMENTO ENERGÉTICO ( übersetzt: Energetische Ausrichtung) nannte er seine Technik. Später entwickelte seine langjährige Schülerin Monica Oliveira die Energetische Ausrichtung weiter und passte sie für die westlichen Länder an.

Sie gab dieser Methode den Namen "Fogo Sagrado" (heiliges Feuer).

2. Teil

 

Mithilfe der Stellvertreterwahrnehmung bringe ich die Strukturen zum Ausdruck  und übergebe sie in die Heilung zur Christusbewusstseinsebene. Dies hat nichts mit Religion zun tun. Hier geht es um die Ebene der Schöpfung, des Allen-Seins. Dort erfolgt nun die Wandlung alter Strukturen und die Schöpfung neuer positiver Energie.

20-IMG_1041.jpg
Logo FS weiß.png